ÖWR-Landesverband Steiermark
NOTRUF 130
(Landeswarnzentrale)

Tag der Lebensretter in Lebring

Zu einem „Tag der Lebensretter“ lud die Freiwillige Feuerwehr St. Margarethen, die ihr 120Jahr-Jubiläum mit unterschiedlichsten Aktivitäten feierte. Im Rahmen des Landeszillenwettbewerbes konnten befreundete Einsatzorganisationen ihre Tätigkeitsbereiche und Arbeitsgeräte präsentieren.  So waren auch fast alle Bezirksstellen der ÖWR ausgerückt, um das breite Spektrum der Tätigkeiten zu Schau zu stellen.

Durch die große Präsenz konnten wir der Bevölkerung vor Ort das Wasserrettungswesen näher bringen und mit vielen Teilnehmern am Wettbewerb Gespräche führen. Es konnten zukünftige Kooperationen angebahnt sowie gemeinsame Übungen geplant werden. Dieses Miteinander der Einsatzorganisationen ist extrem wichtig, um im Einsatzfall gut kooperieren zu können.

Besonders waren die Besucher vom A-Boot Rössi und vom Luftkissenfahrzeug „Herbie“ interessiert. Auffallend war, dass vor allem die Geschwindigkeit der Fahrzeuge Interesse fand. Doch im gemeinsamen Gespräch konnte festgehalten werden, dass nicht nur die Geschwindigkeit für die Effizienz eines Arbeitsgerätes ausschlaggebend ist. Gerade im Wasser ist punktgenaue Manövrierfähigkeit und auch langsames navigieren extrem wichtig.

            

Weiters konnten sich die Besucher bei Schautafeln und einem Quiz über die Tätigkeiten der ÖWR erkundigen und auch einzelne Rettungsgeräte ausprobieren.

 

Eingesetzt:

A-Boot Rössi (BS Liezen)
Hooverkraft „Herbie“ (BS Leoben / St. Michael)
Schlauchboot (BS Kalsdorf)
Jet-Ski (BS Graz)

 5 Einsatzfahrzeuge
 12 Mann